Rund um den Lago Trasimeno

Surfen, Segeln, Tretbootfahren oder einfach nur Baden - Wassersport am Lago

Der Lago Trasimeno, auch das „umbrische Meer“ genannt, liegt direkt an der Grenze zur Toskana und ist einer der am schönsten gelegenen Seen Italiens. So abwechslungsreich wie die Landschaft, sind auch die Freizeitmöglichkeiten für den Urlauber: An zahlreichen Stränden kann man baden oder Wassersportarten wie Segeln, Surfen und Kitesurfen betreiben. Von Casa Ruggieri bis zum See sind es etwa drei Kilometer und zum Hauptstrand des Ortes etwa 3,5  Kilometer.  Am Strand in Passignano kann man Tretboote, Surfbretter, Paddelboote und Segelboote leihen. Hier gibt es ausserdem eine Segelschule und auch noch ein kleines Freibad. Etliche weitere Badestrände befinden sich rund um den See. Besonders zu empfehlen sind die Strände in Tuoro, Castiglione del Lago und Torricella. In Tuoro wie in Castiglione del Lago ist es möglich, Tretboote zu leihen. Auch Angeln ist überall möglich. Der Trasimenische See gilt als einer der fischreichsten Seen Italiens.